Carola Wolff lebt in Berlin, zusammen mit Stapeln ungezogener Bücher, die überall herum lümmeln und einer extensiven Sammlung literarischer Teebecher....
Jahrgang 1956, ist als Betriebswirtschaftler im Speditionswesen tätig. Seine künstlerische Heimat liegt jedoch beim Theater und in der Musik.
Dr. Dieter R. Fuchs, Jahrgang 1952, recherchiert und schreibt mit der gleichen
Leidenschaft, mit der er vier Jahrzehnte lang als Wissenschaftler und Manager tätig war, unter anderem im Kulturgüterschutz und in der Umweltforschung.
Als Beginn der Sachbuchreihe von Fabulus ist Dominik Forster mit "klar.kommen" - Band zwei zu "crystal.klar" ab Herbst 2017 im Programm.
Gabi Deeg, Jahrgang 1969, organisierte nach einem geisteswissenschaftlichen Studium kulturelle Projekte für Kinder und Jugendliche, stand als Musikerin einer Mittelalterband auf Burgen und Marktplätzen, entdeckte ihre Leidenschaft für das Improvisationstheater.
Georg Steinweh, Jahrgang 1956, war während der Schulzeit drei Jahre lang Minigolf-Pächter, Shakespeare-Fan und Motorrad-Schrauber.
Iris Lieser arbeitet als medizinisch-technische Radiologieassistentin in einer Krefelder Klinik. Der Tod ihres Mannes hinterließ sie mit drei heranwachsenden Kindern.
Manfred Mai wurde 1949 im schwäbischen Winterlingen geboren und wuchs auf einem Bauernhof auf. Damals gab es vieles, was er wichtiger fand als Bücher zu lesen.
Martin Lenz wurde 1971 in Winnenden bei Stuttgart geboren. Er wuchs mit drei Geschwistern auf und machte nach der Schule eine Lehre als Dreher. Mit 20 Jahren entschied er sich gegen den Wehrdienst und leistete 18 Monate Zivildienst. In dieser Zeit begann er, als Sänger und Gitarrist Musik zu machen.
Zusammen mit Thomas Niermann schrieb er unter dem Pseudonym Thomas Christos die beiden Bände von Ein Dschinn für alle Fälle. Sein Kinderbuch Orbis Abenteuer wurde 2012 mit dem „Leipziger Lesekompass“ prämiert und von der Stiftung Lesen empfohlen.
Thomas Engel, Jahrgang 2000, beschäftigt sich leidenschaftlich mit verschiedensten Themen aus Wissenschaft und Kulturgeschichte.
Was wäre, wenn …? Diese Frage stellt sich Uta Reichardt, Jahrgang 1970, für ihr Leben gern. Vor allem, wenn sie Geschichten schreibt und Kinder und Jugendliche damit in Abenteuer eintauchen lässt, die sie am liebsten selbst erleben würde.
1 von 2