Cináed - Durch Blut getränkt

Cináed - Durch Blut getränkt
14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-3 Tage

  • SW10011.1
  • 256 Seiten
  • 12,5 x 18,7 cm
  • Fantasy-Jugendroman
  • für Jugendliche
  • 978-3-944788-00-5
Vom Leben tief enttäuscht findet sich Daniel Frayne in seiner Heimatstadt wieder. Doch hier... mehr
Produktinformationen "Cináed - Durch Blut getränkt"

Vom Leben tief enttäuscht findet sich Daniel Frayne in seiner Heimatstadt wieder. Doch hier gehört er nicht mehr hin. Er sehnt sich nach seiner großen Liebe Lou. Nur mit ihr kann Daniel ein entscheidendes Geheimnis lüften. Eine körperliche Berührung zwischen beiden ist aufgrund eines Unfalls jedoch ausgeschlossen. Ihre Beziehung wird deshalb auf eine harte Probe gestellt.

Weiterführende Links zu "Cináed - Durch Blut getränkt"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Cináed - Durch Blut getränkt"
25.06.2016

2. Band der Cináed-Trilogie

Erst wenige Wochen ist es her, dass sich das Leben des 16-jährigen Daniel an seinem Geburtstag änderte. Seitdem ist Cináed, der magische rote Stift, an seiner Seite, er besucht die Conwy-Akademie und musste dort einige knifflige Aufgaben bewältigen, in Levi, einem Mützenträger der Conwy-Akademie hat er einen neuen Freund gefunden und in Lou, seiner Zwillingsschwester, seine große Liebe. Doch so gut sich das alles auf den ersten Blick anhört, ist es nicht, denn Lou ist ebenso wie Daniel eine Auserwählte und Stiftträgerin und als solche, sie ist die Trägerin des lange verschollenen grünen Stiftes, ist es ihr nicht möglich, Daniel zu berühren, ohne sich in Lebensgefahr zu begeben. Noch dazu hat sie als Mädchen die Wettkämpfe der Akademie gewonnen und verbringt mit Kilian, Daniels ärgstem Feind auf der Akademie und Sieger bei den Jungen, drei Wochen in Japan. Daniel durfte als Zweitplatzierter eine Woche Ferien Zuhause machen, doch in Wales fühlt er sich nicht mehr heimisch und das nach so wenigen Wochen Abwesenheit aus seinem Elternhaus. Ferner hat er große Sehnsucht nach Lou, die er einfach nicht erreichen kann.

Als wäre das Dilemma damit nicht schon schlimm genug, offenbart ihm auch noch ausgerechnet sein Vater, dass der Leiter der Akademie, Sir Edmund, sein Handy abhören lässt und von daher voll umfänglich involviert ist, um die Vorgänge in seinem Leben und folglich auch Bescheid weiß, dass Daniel der Stiftträger des roten Stiftes ist. Daniel wird das einfach alles zu viel, er ist doch erst 16 und so reist er überstürzt von Zuhause ab und geht wieder zur Akademie, denn er weiß zwar noch nicht, was es mit den Stiften auf sich hat, doch dass des Rätsels Lösung dort liegt, ist ihm klar und tatsächlich findet er ein Dokument, das darauf hindeutet, dass es nicht nur den roten und den grünen Stift gibt, sondern dass der "Erfinder" derselben noch einen weiteren Stift erschaffen hat.

Diesen dritten Stift muss er zusammen mit Lou finden, denn nur so wird es ihnen möglich sein, hinter das Geheimnis um die Stifte zu kommen. Hilfe bekommen sie von unerwarteter Seite. Miss Joseph, Daniels Ausbilderin auf der Akademie, steht ihm hilfreich zur Seite, doch muss er auch Vorsicht walten lassen, denn Mr. Green, Ausbilder der Mützenträger und sein Sohn Kilian würden alles tun, um der Stifte und deren Macht habhaft zu werden. Auf Grund eines Rätsels, dass sein Vorfahr hinterlassen hat, weiß Daniel, dass er und Lou sich einem Kampf stellen müssen, um den dritten Stift zu erringen, doch wie stehen die Chancen für zwei Teenager, die in ihren Gefühlen für einander förmlich gefangen sind und noch immer nicht die volle Macht ihrer Stifte erahnen können, diesen Kampf zu gewinnen, vor allem, da ihnen Gefahr von verschiedenen Seiten droht?


Der 2. Band der Cináed-Trilogie! Der Plot schließt unmittelbar an den 1. Band an und wurde wieder spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Faszinierend empfand ich in diesem Band, wie es Daniel nach und nach gelingt, hinter das Geheimnis des Vermächtnisses seines Vorfahren zu gelangen. Auf dem Weg zur Lösung müssen er und Lou viele Gefahren überstehen. Die Figuren wurden wieder facettenreich und realistisch erarbeitet. Hier empfand ich besonders die Weiterentwicklung der Figuren des Daniel und der Figur der Lou sehr gelungen, wobei sich gerade bei der Figur der Lou Dinge offenbarten, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Den Schreibstil empfand ich als sehr fesselnd zu lesen, sodass ich das Buch einfach am Stück lesen musste. An dieser Stelle eine kleine Warnung: Dieser Band endet mit einem bösen Cliffhanger, sodass ich hoffe, dass der Nachfolgeband nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen