Engelsspiel

Engelsspiel
14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-3 Tage

  • SW10002
  • ca. 420 Seiten
  • 12,5 x 18,7 cm
  • Krimi
  • 978-3-944788-21-0
Was bringt die bildhübsche Janina nur auf diese perfide Idee? Sie sieht toll aus, steht mit... mehr
Produktinformationen "Engelsspiel"

Was bringt die bildhübsche Janina nur auf diese perfide Idee?
Sie sieht toll aus, steht mit ihren siebzehn Jahren kurz vor dem Abitur, die Männerwelt lässt sich von ihr um den Finger wickeln, bald ist sie volljährig – und dann das? Eine Viertelstunde verändert alles, auch im Leben von Daniel Schönwind. Die Verkettung der widrigen Umstände führt ihn gnadenlos in den Abgrund. Doch das Allerschlimmste ist, dass sich seine Partnerin von ihm trennt und sein heißgeliebtes Töchterchen Ramona mitnimmt. Als auch der Suff keinen Trost mehr spendet, findet er heraus, welch dreckiges Spiel mit ihm getrieben wurde. Jetzt hält ihn nur noch das Ansinnen auf Rache aufrecht, und so nehmen die Ereignisse ihren Lauf …

Weiterführende Links zu "Engelsspiel"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Engelsspiel"
25.06.2016

Rufmord oder Tatsache?

Der 38-jährige Daniel Schönwind führt ein ruhiges und beschauliches Leben mit seiner langjährigen Lebensgefährtin Karin Ruppmann und ihrer gemeinsamen 8-jährigen Tochter Ramona. Karin wünscht sich schon lange, dass Daniel ihr endlich einen Antrag macht, doch er ist mit der Situation, wie sie derzeit ist, zufrieden und will daran nichts ändern. Er arbeitet erfolgreich als Baubiologe und Karin ist Lehrerin. Ihnen geht es gut, sie haben ein schönes Haus und führen ein fast perfektes Familienleben.

Janina Heitmann ist 17 Jahre alt und steckt mitten in den Abivorbereitungen. Sie sieht nicht nur gut aus, sie hat auch Köpfchen, welches sie geschickt einzusetzen weiß, denn sie weiß um ihre Wirkung auf Männer und bekommt so eigentlich immer, was sie will. Ihre Eltern sehen in ihr, ihrem einzigen Kind, die perfekte Tochter, doch dies ist eine Illusion, die sie für sie spielt, denn Janina weiß, wie sie bekommt, was ihr ihrer Meinung nach zusteht. Auf Grund ihrer Art hat Janina tatsächlich nur eine Freundin, Kim. Dieser vertraut sie fast alles an, doch ein Geheimnis wahrt sie seit Monaten vor ihr, denn Janina hat eine Beziehung zu einem deutlich älteren Mann, doch wer es ist, das hat sie nicht einmal ihrer besten Freundin offenbart.

Eine Feier in Daniels Firma soll das Leben von ihm und Janina für immer verändern und das, obwohl sie sich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht kennen. Auf der Heimfahrt von der Party nimmt Daniel die junge Frau in seinem Auto mit. Da sie spät dran ist, will sie per Anhalter fahren und Daniel erbarmt sich ihrer. Tatsächlich geschieht das Unerwartete und sie haben tatsächlich noch ein heftiges Techtelmechtel in Daniels Wagen, doch seine Welt gerät völlig aus den Fugen, als am nächsten Morgen Kriminalhauptkommissarin Beatrice Weber und deren Kollege Georg Plattner bei Daniel zu Hause auftauchen und ihn vorläufig wegen des Verdachts der Vergewaltigung zum Nachteil von Janina Heitmann festnehmen. Für Daniel und auch Karin bricht eine Welt zusammen - doch dies ist erst der Anfang ...


Rufmord oder Tatsache? Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Faszinierend empfand ich ganz besonders den Aufbau des Buches, denn es beginnt wenige Stunden vor der Tat und berichtet aus verschiedenen Perspektiven, wie es den Figuren nach der Tat ergeht. Weiter hat mir sehr gefallen, dass die Story sehr realistisch erarbeitet wurde, sodass hier in der Auflösung der Story ein sehr großer Teil meiner Faszination lag. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet, wobei ich sagen muss, dass ich weder die Figur des Daniel, noch die der Janina besonders mochte - es sind beide, wenn man hinter die Fassade schaut, einfach keine Sympathieträger. Gerne würde ich sagen, ich konnte mich in diese oder jene Figur einfühlen, doch das war mir nicht möglich - lest das Buch, dann wisst ihr warum. Den Schreibstil kann ich nur als spannend bis mitreißend beschreiben, ich hätte das Buch am liebsten in einem Rutsch gelesen. Abschließend kann ich sagen, dass dieses Buch mit einer überaus perfiden und sehr verzwickten Story aufwartet und trotz einer Disharmonie mit den Figuren meinerseits zusätzlich einen solch reizvollen Schreibstil aufwies, dass ich abschließend nur sagen kann, das mir das Buch wirklich tolle Lesestunden bereitet hat.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen